time-3216252_1920.jpg

Sind die Prozessdaten von Geschäftsprozessen belastbar?

Kalender.png

01.03.2022

Uhr.png

Lesedauer: 2 Minuten

Digitale Geschäftsprozesse sind end-to-end. Viele davon beginnen und enden beim Kunden. Ist ein Prozess abgeschlossen, können Anwender direkt die Prozess-Performance ablesen. Ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Dashboard lässt sie schnell und einfach erkennen, wo gerade Handlungsbedarf besteht.
 

Welche Kennzahlen liefert die Prozessauswertung?

  • Anzahl und Art der Vorgänge nach Abteilung

  • Durchlauf- und Bearbeitungszeiten

  • Engpässe, Prozess-Highways und -Seitenstraßen

  • Auswertung auf Basis von Triggern und Inputs (Anfrage pro Kunde, Bearbeitungszeit je Kundensegment, Häufigkeit je Regelkategorie, etc.)

  • Automatisierungsgrad je Prozess oder Prozessschritt

  • Kundenzufriedenheit je Prozess

  • Trend- und Steuerungsanalysen

  • Und noch viele mehr

Alle Leistungskennzahlen (Zeit, Kosten, Engpass, Streuung, Qualität, etc.) sind somit stets auswertbar. Verbesserungsmaßnahmen erfolgen zielgerichtet auf Basis dieser Daten.

Schaut man sich die Kundenreklamation an, gibt es einige Vorteile, wenn der Prozess digital abläuft.

Folgende Auswertungsmöglichkeiten eröffnen sich:

Anzahl an Reklamationen

  • Offene Reklamationen

  • Reklamationen in Bearbeitung

  • Abgeschlossene Reklamationen

Durchlauf- und Bearbeitungszeiten

  • Wie schnell wurde die Reklamation bearbeitet?

  • Wie schnell bekommt der Kunde Feedback?

  • Welche Abteilung braucht wie lange für die Reklamation?

 

Reklamationsgrund

  • Tritt dieser Grund der Reklamation öfter auf? → Fehler in der Produktion?

  • Muss der Service für das Produkt eventuell verbessert werden?

  • Gibt es Probleme mit einem bestimmten Lieferanten?

  • Und noch vieles mehr…

All diese Auswertungsmöglichkeiten sind in einem analogen Prozess fast unmöglich oder nur mit sehr viel manueller Arbeit und vor allem Zeit abbildbar. Durch einen digitalen Prozess kann man ganz schnell und einfach all diese Informationen bekommen. 

Aber nicht nur im Bereich der Reklamation ist es von Vorteil, wenn man auf die Leistungskennzahlen zugreifen kann. 

Jeder Prozess liefert Daten, die gespeichert und ausgewertet werden können, wenn dieser digital abläuft.